DTB Trainerstufen

Der Deutsche Tennis-Bund lizensiert die folgenden Trainerstufen:

 

C-Trainer:

Die C-Trainer-Ausbildung ist die Basis für ein gutes Tennistraining im Verein. Inhalte sind unter anderem Koordination und Kondition, Technik und Taktik, Bewegungsspiele, Mitgliedergewinnung und Kindertennis.

 

B-Trainer: 

Die B-Trainer-Ausbildung wird ebenso wie die C-Trainer-Ausbildung in den Landesverbänden organisiert und durchgeführt. Die Ausbildung kann erst zwei Jahre nach der Erlangung der C-Trainer-Lizenz begonnen werden. Sie stellt die 2. Stufe der DTB-Ausbildung und die vertiefende Weiterentwicklung der C-Trainer-Ausbildung dar.

 

A-Trainer:

Dies ist die detailreichere Weiterentwicklung des B-Trainers und gleichzeitig die 3. und höchste Ausbildungsstufe im DTB. Sie wird im Leistungszentrum des Deutschen Tennis-Bundes in Hannover durchgeführt und setzt eine spezielle Aufnahmeprüfung sowie eine gut abgeschlossene B-Trainer-Ausbildung voraus. Hierbei geht es um alle Anforderungen des Leistungstennis in jeglicher Ausprägung, über den Jugendbereich bis hin zum Weltranglistenspieler bzw. Tennisprofi.